Welcome to MEIKO. Please select a country and click "confirm".

Kümmern Sie sich um Ihre Patienten – wir reinigen, desinfizieren und spülen

Ihre Ressourcen in der Pflege lassen sich sinnvoller einsetzen als zum Reinigen und Desinfizieren

Gesundheit bei Menschen wieder herzustellen, ist ein Ansinnen, das keine Kompromisse kennen darf. Genauso kompromisslos stellen wir uns der Herausforderung Sauberkeit und Hygiene. Mit 90 Jahren Erfahrung im Bereich Spülen, Reinigung und Desinfektion sind wir mit den Bedürfnissen unserer Kunden in Krankenhäusern und Kliniken bestens vertraut. Wir wissen, worum es geht, wenn Sie auf Nummer Sicher gehen wollen. In der Küche und im Pflegearbeitsraum. Verlassen Sie sich auf unsere Erfahrung, unsere Expertise und auf unsere Vernunft, wenn es um Sicherheit, stabile Prozesse und Kostensensibilität geht.

Krankenhäuser, Kur- und Reha Kliniken ...

Übersicht Referenzen

Brüderkrankenhaus St. Josef, Paderborn

Einsparpotential ist mehr als ein heißes Lüftchen

Referenz anzeigen

Queen Elizabeth Hospital, King's Lynn, GB

Queen Elizabeth Hospital spart jeden Monat 400 £ an Chemikalien.

Referenz anzeigen

Universitätsklinik Innsbruck, Österreich

100.000€ Kostenersparnis pro Jahr für die Universitätsklinik Innsbruck

Referenz anzeigen

Landesklinikum St. Pölten, Österreich

Frische mit System: Damit Größe und Geschmack sich nicht ausschließen

Referenz anzeigen

Kantonspital St. Gallen, Schweiz

Im ersten Jahr über 40.000€ gespart

Referenz anzeigen

Marienhospital Stuttgart

Wo Nächstenliebe auf Professionalität trifft, entsteht Medizin von Menschen für Menschen. Und genau dies ist der Anspruch, mit dem am Marienhospital in Stuttgart gearbeitet wird. Mehr als 300 Jahre nach Vinzenz von Paul, dem die Ordensschwestern im Marienhospital verpflichtet sind, und mit ihnen mehr als 1.900 Mitarbeiter, wird immer noch gehandelt nach der Maxime „Liebe sei Tat“.

Referenz anzeigen

Frimley Park Hospital

„Weil die M-iQ so effizient arbeitet, konnten wir die Dosierung gegenüber der alten Maschine reduzieren. Unser Verbrauch hat sich jetzt um fast 50 Prozent verringert, und zwar von vier 20-Liter-Behältern pro Woche auf nur noch zwei Behälter. Auch die Menge an verwendetem Klarspüler konnten wir deutlich reduzieren.“

Referenz anzeigen

Knappschaftskrankenhaus Dortmund

Von der Küche zum Kühlhaus

Referenz anzeigen