Welcome to MEIKO. Please select a country and click "confirm".

Dank M-iQ Bandspülmaschine 33 % weniger Strom und Wasser als zuvor

M-iQ Bandspülmaschine - "ein einzigartiges Beispiel für Kosteneinsparung"

Die Anschaffung der M-iQ Bandspülmaschine war, so Pierer, ein „einzigartiges Beispiel für Kosteneinsparung. Laut Pierer war die zusätzliche Anschaffung einer WasteStar Nassmüllentsorgungsanlage in Verbindung mit der M-iQ ein echter Glücksfall: „Damit haben wir das Problem der Nassabfallentsorgung wirksam gelöst.“

Vor drei Jahren wurde hier die erste M-iQ Bandspülmaschine in der Schweiz installiert. Bereits im ersten Jahr konnten mit dem Gerät 63.000 CHF (ca. 40.000 EUR) an Betriebskosten eingespart werden: Das sind umgerechnet etwa 33 % weniger Strom, Wasser und Reinigungschemikalien als bei den zuvor eingesetzten Spülmaschinen – und die Tendenz hält bis zum heutigen Tag an. Wolfgang Pierer, Leiter der Gastronomie des Krankenhauses: „Das ist sogar noch mehr, als uns in den Prospekten und Info-Broschüren von MEIKO versprochen wurde.“ Für die 5000 Mitarbeiter und 1000 Patienten im Krankenhaus werden täglich rund 3600 warme Mahlzeiten zubereitet.

Der Besucherbereich ist vom Hauptrestaurant abgetrennt. Dort können Gäste aus der Speisekarte eine Mahlzeit und den passenden Wein dazu auswählen. Gegessen wird von edlem Porzellan und getrunken aus feinen Gläsern – vom Personal mit weißen Handschuhen serviert. „Dies“, merkt Wolfgang Pierer an, „dient nicht nur der Optik, sondern vor allem der Einhaltung unserer hochgesteckten Ansprüche an absolute Hygiene. Da auch die Kontrolleure des Lebensmittel- und Verbraucherschutzes ihr Mittagessen bei uns einnehmen, machen wir wohl in Sachen Hygiene alles richtig. Wenn bei uns nicht alles picobello sauber wäre, hätten wir mit Sicherheit ein Problem.“

Angebot anfordern