Welcome to MEIKO. Please select a country and click "confirm".

Klosterstüberl spült mit der M-iClean Untertischspülmaschine

Perfekt polierte Gläser ohne Poliertuch dank Gläserspülen mit M-iClean Fronttürmodell

Wäre der bayerische Herzog Ludwig II. („der Strenge“) nicht so fürchterlich eifersüchtig gewesen, hätte er seine Gemahlin Maria von Brabant 1256 nicht wegen vermeintlicher Untreue enthaupten lassen, der Papst hätte ihm nicht auferlegt, durch die Zisterzienser ein Kloster gründen zu lassen, und die Eltern von Martin Peter hätten 710 Jahre später nicht das Klosterstüberl in Fürstenfeldbruck pachten können. Seit 1966 ist das Stüberl samt Freischankfläche in der Verantwortung der Familie. Heute ist es Martin Peter, der mit seiner Frau Birgit Bartels-Peter dieses wunderbare Haus führt. Gelernter Metzger und Koch, der er ist, würde er seinen Gästen nichts anbieten, was er nicht selbst herzlich gerne essen würde. Das Ergebnis: Seit einigen Jahren gilt das Klosterstüberl als eines von Slow Food ausgewähltes Restaurant. So rigide er bei Qualität, Frische und Regionalität der Zutaten ist, so penibel ist er, wenn es ums Gläserspülen geht: „Wenn ich ein Poliertuch nur sehe, packt mich der Ekel! Damit kann man doch höchstens Bakterien verteilen“, erhitzt sich einer wie Martin Peter. Seine Lösung: das GiO-Modul von MEIKO und seit wenigen Monaten das Fronttürmodell der M-iClean Untertischspülmaschine mit der bewährten Umkehr-Osmose. „Ich hasse Polieren und wir lieben diese Maschine!“

Angebot anfordern