Welcome to MEIKO. Please select a country and click "confirm".

a-ja Resort, Warnemünde

Das hat es noch nicht gegeben: ein Hotel im Baukastensystem. Nicht etwa, dass es aus Legosteinen errichtet worden wäre, sondern indem es dem Gast die Möglichkeit gibt, seinen Aufenthalt in dem Resort nach Belieben und dem Prinzip eines Mosaiks selbst zu gestalten. Patchwork on holiday.

So wie dem Gast durch die Mitarbeiter große Aufmerksamkeit zuteil wird, erfahren diese selbst viel Hinwendung durch das Management: Oliver Beyer und Florian Liebschner lassen verlauten: „Unsere Mitarbeiter sollen im eigenen Unternehmen Karriere machen. Die in der Gastronomie/Hotellerie weit verbreitete Fluktuation ist schädlich. Deshalb legen wir Trainingsprogramme auf, die sich am Tagesgeschehen orientieren, und schaffen Benefiz für unsere Mitarbeiter. Die Formel des Erfolgs: „Wenn’s den Mitarbeitern gut geht, geht es auch den Gästen gut.“

Da Essen und Trinken bekanntlich Leib und Seele zusammenhalten, lässt die Speisekarte keine Wünsche offen. Gekocht wird für jeden überschaubar nach dem Front-Cooking-Prinzip. Die Waren dafür werden soweit wie möglich bei regionalen Herstellern eingekauft. Da glaubt man nach eigener Erfahrung gern, dass es heißt: „Wir bieten Qualität einer Gourmetküche, Portionen wie im Landgasthaus, die so viel kosten wie im Stammlokal.“ Viel Komfort ohne überflüssigen Luxus. Nichts ist im a-ja offensichtlich unmöglich.

Angebot anfordern