Welcome to MEIKO.
Please select a country and click "confirm".
The clean solution

Hotel Ritter

Upster Gewerbespülmaschine – Die ideale Lösung, wenn es schnell gehen muss

Vier-Sterne-Hotel und Sterne-Restaurant „Wilder Ritter“, dazu der urige Ritterkeller, die Ritter Stube und im Hausgast-Restaurant „Wintergarten“ ziehen mehr und mehr Gäste an. Ein Umbau Ende 2013 vergrößerte das Haus nun auf 87 Zimmer.

Kein Wunder, stieß man auch in der Spülküche des Restaurants nun an die Grenzen: „Wir haben am Abend jetzt maximal 1000 Teller, die wir mit der neuen UPster Gewerbespülmaschine von MEIKO spielend bewältigen“, zeigt sich Hotelier Dominic Müller zufrieden. Im Ritter war man auf der Suche nach einer leistungsfähigeren Maschine, die jedoch keinesfalls mehr Platz beanspruchen durfte als das Vorgängermodell. Da kam die Teststellung der in 2015 neu entwickelten UPster Gewerbespülmaschine gerade Recht: „Wir haben mit der UPster die Kompaktklasse für Gewerbespülmaschinen völlig neu definiert“, ist sich Michael Mayer sicher.

Der Vertriebsleiter für Deutschland, Schweiz und Österreich bei MEIKO identifizierte die Bedürfnisse im „Ritter“ als wie gemacht für die neue Maschinenreihe. „Die UPster ist die ideale Lösung, wenn es schnell gehen muss, eine Alternativlösung zu finden, denn sie hat dank ihres modularen Aufbaus schnelle Lieferzeiten. Ihre Kompaktheit sorgt dafür, dass sie Platz in der kleinsten Spülküche findet und ihre Leistungsfähigkeit steht denen unserer großen Maschinen wie der M-iQ in Nichts nach“, so Mayer.

Gewerbespülmaschine macht im Hotel Ritter
Nachtrocknen überflüssig

So zog die UPster Gewerbespülmaschine ins Team von André Tienelt, der die Spülergebnisse der neuen Maschine lobt: „Für mich ist ein Teller wie eine Leinwand, auf der wir unsere Kunst präsentieren“, beschreibt er die Wichtigkeit eines 100 Prozent stimmigen Spülergebnisses und:

„Wir können uns Geschirr, das nicht perfekt sauber ist, einfach nicht leisten!“

Aber nicht nur die Zuverlässigkeit gefällt dem Sterne-Koch, „Wir haben einen weitaus geringeren Personaleinsatz, weil wir uns das Nachtrocknen und Polieren jetzt sparen“, so Tienelt.

Mehr als 350 Jahre Gast-Geschichten stecken im Durbacher Hotel Ritter. Eines der ersten Häuser am Platz in der Ortenau schreibt aber auch jede Menge Erfolgsgeschichten. Die jüngste: Wie es sich für einen „Wilden Ritter“ gehört, hat man im gleichnamigen Restaurant trotz Wechsel des Chefkochs seinen Michelin-Stern verteidigt. Natürlich gehört das Haus auch in den drei Kategorien Top Hotels, Top Luxushotels und Top Romantikhotels zu den Besten 25 in ganz Deutschland. Und dann gibt es noch zwei Hauben (Gault Millau), einen „Best of Award of Excellence“ des Wine Spectator, und zweimal „F“ im Feinschmecker.