Welcome to MEIKO.
Please select a country and click "confirm".
The clean solution

Produktratgeber Existenzgründer:

Gewerbliche Spülmaschinen für Gastronomiebetriebe aller Art

Dieser Artikel trägt die Tags
Existenzgründung / Finanzen

Wer sich mit einer Bar, einem Restaurant oder einem Café selbstständig machen will, sieht sich mit einer ganzen Reihe von Regelungen, Genehmigungen und Vorschriften konfrontiert. Und die reichen meist bis ins kleinste Detail. Nicht zuletzt geht es dabei häufig darum, die Hygiene zu wahren, weshalb es auch bei der Anschaffung der richtigen Spülmaschine Einiges zu beachten gilt. So kann die Küchen-Planung für Existenzgründer schnell zur Herausforderung werden.

Die Auswahl an Modellen im Bereich der Gastro-Spülmaschinen ist groß. Die erste Hürde für jeden Existenzgründer ist dann erst mal, überhaupt herauszufinden, welche Art von Spülmaschine für sein Konzept geeignet ist. Gleichzeitig muss aber auch sichergestellt sein, dass das Gerät den geforderten Normen entspricht. Das macht gute Beratung und verlässlichen Service durch Profis, wie beispielsweise beim Offenburger Spültechnikspezialisten Meiko, umso wichtiger.

Die große Vielfalt der Spülmaschinen

Eins ist klar: Für ein kleines Café brauchen Sie eine andere Spülmaschine als für ein Restaurant. Und für eine Bar mit einer verwinkelten Küche wiederum eine andere als für die Großkantine. Für jede Umgebung und jedes Konzept gibt es das passende Gerät.

Meiko bietet hier ein großes Sortiment: von der Untertischspülmaschine, über die Haubenspülmaschine, Topf- und Utensilienspülmaschine, bis zu Transportspülmaschinen und Gläserspülmaschinen. Welche für Sie die richtige ist, hängt nicht nur davon ab, welche Art von Spülgut überhaupt damit gereinigt werden soll, sondern von einer Vielzahl weiterer Faktoren. Um diese auszuloten, hilft es, sich folgende Fragen zu beantworten:

  • Was soll gespült werden?
  • Wie viel soll gespült werden?
  • Wo soll gespült werden?
  • Wie schnell muss gespült werden?

Hygiene: Welche Vorgaben müssen beachtet werden?

Dass der hygienische Zustand von Geschirr, Besteck, Gläsern und Co. einwandfrei ist, wird in der Gastronomie erwartet. Dabei ist das, was die Gesetze und Normen in Bezug auf die Hygiene fordern, für Betreiber aus zwei Gründen enorm wichtig:

  1. Damit Sie nicht mit Ämtern und Behörden in Konflikt geraten. Allein 2016 wurden laut Verbraucherschutzministerium in Baden-Württemberg mehr als 880 Lebensmittelbetriebe wegen Hygieneverstößen geschlossen.
  2. Damit Sie keine Imageschäden riskieren. Stellen Sie sich vor, nur einem Ihrer Gäste geht es nach einem Essen oder einem Drink in Ihrem Restaurant, Café oder Ihrer Bar schlecht. So eine Nachricht verbreitet sich wie ein Lauffeuer und kann für das Geschäft schnell das endgültige Aus bedeuten, weil Ihnen fortan die Gäste ausbleiben. Ein Mechanismus, der überall auf der Welt gleich funktioniert – egal, ob sie sich als Gastronom in Deutschland, Hongkong oder New York selbstständig machen.

Ein eigenes Kontrollsystem zur Überwachung der Hygiene ist unerlässlich. Wichtig hierbei: die sogenannten HACCP-Grundsätze. Die Abkürzung steht für „Hazard Analysis and Critical Control Points”. Ein Konzept, das entwickelt wurde, um hygienische Gefahrenpunkte zu entdecken und zu beseitigen. Das schließt auch die Spülküche mit ein. Deshalb sollten Sie bei der Anschaffung einer gewerblichen Spülmaschine darauf achten, dass das Gerät bereits auf die erforderlichen Normen abgestimmt ist. Wichtige Orientierungspunkte dafür sind die Verordnungen der Europäischen Union zur Lebensmittelsicherheit (EU-VO 178/2002 sowie EU-VO 852/2004) sowie die vom Bundesgesundheitsministerium initiierten DIN-Normen


Prüfen Sie vor einem Kauf, ob diese Kennziffern in der Gerätebeschreibung enthalten sind:

  • DIN 10510: Lebensmittelhygiene – Gewerbliches Geschirrspülen mit  Mehrtank-Transportgeschirrspülmaschinen – Hygienische Anforderungen, Verfahrensprüfung           
  • DIN 10511: Lebensmittelhygiene – Gewerbliches Gläserspülen mit Gläserspülmaschinen – Hygienische Anforderungen, Prüfung
  • DIN 10512: Lebensmittelhygiene – Gewerbliches Geschirrspülen mit Eintank-Geschirrspülmaschinen – Hygienische Anforderungen, Typprüfung
  • DIN 10522: Lebensmittelhygiene – Gewerbliches maschinelles Spülen von Mehrwegkästen und Mehrwegbehältnissen für unverpackte Lebensmittel – Hygieneanforderungen, Prüfung

 

Was eine gewerbliche Spülmaschine leisten sollte

Für einen reibungslosen Ablauf in der Küche, ist eine Profi-Spülmaschine essenziell. Deshalb wird es für Sie als selbstständiger Gastronom im täglichen Betrieb vor allem auf vier Punkte ankommen:

  1. Eine unkomplizierte und einfache Handhabung der Geräte.
  2. Eine zuverlässige hygienische Reinigung.
  3. Eine lange und möglichst störungsfreie Lebensdauer.
  4. Ergonomie, um die körperliche Belastung minimal zu halten.

Kriterien, auf die bei der Entwicklung von gewerblichen Spülmaschinen bei Meiko besonderes Augenmerk gelegt wird. Schließlich sind ergonomisch gestaltete Arbeitsbereiche und -geräte auch für die Wirtschaftlichkeit von Gastronomiebetrieben maßgeblich mitverantwortlich, da sie beispielsweise das Risiko für krankheitsbedingte Personalausfälle minimieren können. Insbesondere die Haubenspülmaschine M-iClean H von Meiko ist in diesen Bereichen mehrfach ausgezeichnet worden. Und auch in der Praxis zeigen sich Küchen-Experten von den Profi-Geräten begeistert.

So zum Beispiel Marc Klever, Sous-Chef im „Brauhaus Zum Ritter“ in Schwetzingen (Baden-Württemberg): „Wir alle finden die neue Maschine einfach klasse, weil sie ein sehr viel zügigeres Arbeiten erlaubt, weil die Arbeit damit nicht so schwer fällt und weil das Klima in der Küche dank der neuen Technologie jetzt auch in physikalischer Hinsicht einfach besser ist: Es ist nicht so heiß!“ Denn in vielen Betrieben kann auch die ungewollte Abgabe von Wasserdampf an die Raumluft schnell zum Problem werden, da dies nicht nur die Atemwege belasten, sondern auch Schimmelbildung an der Bausubstanz begünstigen kann. Eine entsprechende Ausrüstung der Geräte, wie das WohlfühlKlima-Paket M-iClean H des Offenburger Herstellers Meiko, kann da allerdings Abhilfe schaffen.

Guter Service ist Gold wert

Worauf Sie neben all den technischen Details und Rahmenbedingungen bei der Anschaffung Ihrer ersten gewerblichen Spülmaschine jedoch besonderen Wert legen sollten, ist ein guter und verlässlicher Service durch den Hersteller. Denn wenn Ihr Restaurant, Café oder Ihre Bar erst mal läuft, könnte kaum etwas Schlimmeres passieren, als dass die Spülmaschine kurzfristig einen Betriebsausfall hat. Schnelle und unkomplizierte Hilfe durch einen Fachmann ist dann Gold wert, um den laufenden gastronomischen Betrieb nicht zu gefährden. Dann sind Sie beim Offenburger Spültechnik-Spezialisten Meiko an der richtigen Adresse.