Welcome to MEIKO. Please select a country and click "confirm".

Meiko setzt Fokus auf Hygiene und Sicherheit

Zum Beispiel setzt sich das Unternehmen mit dem Modell FV 40.2 G vom herkömmlichen Markt ab - der Spülautomat passt unter jeden Tresen, in jede Theke und spült dank einer unschlagbaren Waschtechnik und einer in der Welt bisher einmaligen, integrierten Wasseraufbereitung (mittels „GiO-Modul“) sowohl Gläser als auch Porzellan und auch Bestecke. Gläser zu polieren ist sofort eine Arbeit, die nicht mehr anfällt. Neu ist auch das Wasserwechselprogramm des Allrounders. Der Vorgang wird einfach per Tastendruck gestartet - so kann z. B. unmittelbar nach dem Spülen von Tellern (die etwa für Matjeshäppchen benutzt wurden) das Wasser gewechselt werden, um sofort danach Gläser zu spülen.

 

Das Gio-Modul wie auch das Wasserwechselprogramm ist jedoch nicht nur für diesen speziellen Gläserspülautomaten einsetzbar sondern für alle Geschirr-und Gläserspülmodelle – es kann z. B. auch im Tischunterbau einer Durchschubmaschine als externes Modul angeschlossen werden.

 

Mit seiner Haubenautomatik für die Spülmaschinen hat MEIKO einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Ergonomie des Bedienkomforts sowie eine Steigung des Auslastungsgrades und der Verbesserung der Eigentrocknung des Spülguts erreicht. Umständliches Öffnen und Schließen der Haube entfällt.

 

Zusätzlich bietet der Spültechnik Spezialist eine sogenannte AirBox AktivAir an, die den austretenden Wrasen auffängt. Das System arbeitet ohne Filter und ist wartungsfrei, verbessert die Ergonomie und Hygiene in der Großküche.

MEIKO sieht seine Innovations-Offensive im Bereich des Premium-Spülens, die dem anspruchsvollen Nutzer Spitzenwerte in Sache Hygiene, Ökonomie und Ökologie bietet.

 

Wenn es um Korb-und Bandtransportautomaten geht, ist MEIKO eine der führenden Marken. Alle Innovationen beinhalten die Thematik von Energieeffizienz, Ressourcenschonung und Umweltschutz. Durch die Entwicklung eines sogenannten AWS-Systems (Active-Water-Saver) ist es den Ingenieuren gelungen, den Frischwasserbedarf für die Klarspülung des Spülguts in Bandtransportautomaten zu reduzieren. Außerdem können mit dem Einsatz von AWS die Energie-und Reinigerkosten deutlich verringert werden.

 

Die Entwicklung des LEM (Low Energy Management) für Durchlaufautomaten lässt sich der Einsatz von Energie auf ein höchst wirtschaftliches Maß reduzieren. LEM wurde auf nationaler und internationaler Ebene bereits mehrfach ausgezeichnet.

 

Durch diese bereits vielfach prämierten Wasser und Energiesparsysteme sind in den aktuellen Serien längst Spitzenwerte in der Ressourcenschonung realisiert, die in ihrer Summe aktuell zu einer Reduktion von über 35.000 Tonnen CO2 geführt haben.

Das MEIKO WasteStar System für die Beseitigung von Speiseresten ist ein herausragendes Konzept zur sicheren und sauberen Sammlung von organischen Küchenabfällen. Das Unternehmen demonstriert anschaulich, an einem Live-Modell auf dem Messestand, Funktion und Wirkungsweise. Die Bedeutung der Beseitigung von Speiseresten hat sich extrem verstärkt, seit sie laut Gesetz nicht mehr an die Tiere der landwirtschaftlichen Betriebe verfüttert werden dürfen, sondern industriell entsorgt werden müssen. Meiko hat mit seiner Speiseresteanlage eines der fortschrittlichsten Systeme auf dem ganzen Weltmarkt entwickelt.

 

MIKE 3 – so lautet die hochintelligente Steuerung die in Verbindung mit dem Software-Paket M-Commander InVision bei MEIKO in den Durchlaufautomaten installiert werden kann. Durch die Steuerung wird die gesamte Charakteristik des Spülautomaten erfasst, analysiert, und optimal angepasst. Auf einem großen Display lassen sich alle prozessrelevanten Informationen auf einen Blick erkennen. Diese innovative Steuerungstechnologie arbeitet nach dem Prinzip der maximalen Effizienz für Band- oder Korbtransportautomaten und wird von Nutzern und Experten als zukunftweisende Innovation bei Spülautomaten bezeichnet.

 

Mit der MIKE3-Technologie bündelt MEIKO eine Vielzahl von Innovationen zur Steigerung der Effizienz des Spülbetriebs bei gleichzeitig deutlicher Reduzierung des Verbrauchs von Wasser, Energie und Chemie und setzt so bedeutende Akzente für die Herausforderungen von heute und morgen.