Welcome to MEIKO. Please select a country and click "confirm".

Azubis spenden

Freude in Offenburg und Ghana.
MEIKO Auszubildende sozial engagiert

Offenburg. Soziales Engagement ist heutzutage unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen absolut „hip“ und die Möglichkeiten sich sozial und unentgeltlich zu engagieren und dadurch gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, sind nahezu unbegrenzt. Auch die Auszubildenden des Offenburger Maschinenbauunternehmen Meiko nutzten den Firmen-Familientag Anfang Juli um eine große Tombola für einen guten Zweck zu initiieren. Mit dem Erlös von insgesamt
8.450 EUR machten sie gleich zwei Empfänger glücklich.

Martin Brucker, Leiter des Schulkindergarten für Körperbehinderte und besonders Förderungsbedürftige aus Offenburg, war einer davon. 1.000 EUR können jetzt für den Erwerb einer „Bohnenkiste“ eingesetzt werden. Diese hat den Zweck die Kinder im Bereich der Wahrnehmung besonders zu fördern und gerade Reize, die über die Haut auf den Körper gelangen, stimulieren das Nervensystem besonders und haben dadurch heilunterstützende Wirkung.
 „Unser Ziel ist es, die Kinder auf die Schule vorzubereiten“, so Martin Brucker, „alle haben unterschiedliche Wege vor sich – einige sind blind, einige taub oder haben andere körperliche Behinderungen. Ich möchte mich im Namen all derer, im Namen der Mitarbeiter und des Trägers der Einrichtung, für den Einsatz der Meiko-Auszubildenden bedanken und dafür, dass sie an all jene Menschen gedacht haben, denen es im Leben nicht so gut geht.“

Die Spende in Höhe von 7.450 EUR nahm augenscheinlich gerührt Corinne Höfinghoff vom Katholischen Kinder-und Jugendchor „Wirbelwind“ aus Renchen entgegen. Denn diese Gemeinschaft hat ein großes Ziel: Bis 2015 soll ein Kindergarten in dem Dorf Adaklu in Ghana gebaut werden, dessen gesamte Kosten belaufen sich auf mindestens 30.000 EUR und mehr. Corinne Höfinghoff: „Durch die enormen Preissteigerungen von Metall, Beton und Benzin schien das Vorhaben schon in weite Ferne gerückt und nur schwer realisierbar. Doch durch diese tolle Unterstützung können die nächsten Hürden genommen werden“. Nicolai Winter, Azubi bei Meiko, freute sich ebenso bei der Scheckübergabe: „Wir Azubis haben zusammen angepackt, organisiert und z.B. tolle Schwenkgrills aus Metall gebaut - mit dem Ziel, bedürftigen Menschen wenigstens etwas zu helfen. Dass in der Summe so viel zusammen gekommen ist freut uns natürlich besonders, zumal diese Aktion außerdem sehr gut zu unserer Unternehmenskultur passt und dem darin manifestierten Firmen-Leitwert „Fairness“. Und darauf sind wir alle ein bisschen stolz.“

Pressebilder