Welcome to MEIKO. Please select a country and click "confirm".

MEIKO Fairplay-Aktion

Sauberkeit gewinnt
Der Gewinner der WM steht schon fest: Fairplay

Große Fairplay-Aktion von MEIKO für sauberes Spülen
Jetzt rollt der Ball wieder: Millionen Fußball-Fans auf der ganzen Welt verfolgen die Spiele in Brasilien und drücken ihren Mannschaften die Daumen. Für MEIKO steht der Sieger allerdings schon klar fest: Fairness. Diesen Gedanken unterstützt MEIKO jetzt im Fußballsommer mit seiner Aktion „Mission Fairplay“ und dem Fairplay-Ball ganz besonders.
Sauberkeit, dafür setzt sich MEIKO Hersteller für Spültechnik, weltweit ein. Die Profigeräte zum Spülen und Reinigen sorgen für perfekten Glanz und Hygiene.
Sauber arbeiten heißt aber auch, fair miteinander umgehen und sauber wirtschaften.
Anlässlich der WM hat das Unternehmen eine Fachhandels-Aktion angeboten. Denn Fairness ist gerade beim Sport als auch im modernen Unternehmen ein zentrales Anliegen. „Fairness steht bei uns nicht nur auf dem Papier, sondern ist von uns gelebte Unternehmenskultur“, sagt MEIKO Marketing-und Vertriebsleiter Klaus Engesser.
Und dass gerade zu diesem Zeitpunkt die neue Generation der Untertischmaschinen MEIKO M-iClean auf den Markt gekommen ist, war natürlich perfekt. Denn die M-iClean-Spülmaschinen sind gerade auch für die Gastronomie konzipiert - hier treffen sich die Fans, um mitzufiebern und zu feiern.
Jetzt bekommen M-iClean-Händler für ihre Kunden den Fairplay-Ball als Zugabe unter Freunden. In limitierter Auflage, mit dem Meiko-Logo geschmückt und unter Fairtrade-Bedingungen hergestellt und garantiert ohne Kinderarbeit. So verbinden sich Handel, Gastronomie und Hersteller.
„„Die Idee mit dem Ball aus fairer Produktion hat mich spontan begeistert und natürlich sind die Bälle etwas teurer“, betont Engesser. „Aber wir setzen auch sonst auf unbedingte Qualität, Transparenz und Nachhaltigkeit. Die Meiko-Fairplay-Bälle sind Symbol der besonderen Partnerschaft und des Respekts – weltweit. Und was auch ganz wichtig ist: Es macht einfach Spaß, mal wieder zu kicken.“

Pressebilder