Welcome to MEIKO. Please select a country and click "confirm".

Neue Maschinenreihe "Upster"

Mit einer Offensive in der Einsteigerklasse geht Meiko in den Markt 

Offenburg. Die Qualität eines Premiumherstellers zu einem Einsteiger-freundlichen Preis: Mit der neuen Maschinenreihe „Upster“ stellt sich der Offenburger Spültechnikspezialist Meiko auf sich ständig ändernde Kundensegmente ein. „Wer auf „Quality made by Meiko“ nicht verzichten möchte, dem bieten wir mit der Upster Maschinenreihe mehr als 88 Jahren Innovationsführerschaft, Top Technologie und globale Erfahrung in der Branche“, so Meiko Geschäftsführer Dr. Ing. Stefan Scheringer, „und das zu einem Preis, der sowohl für den Existenzgründer wie auch für den experimentierfreudigen Branchenspezialisten attraktiv ist“.

Wie das Unternehmen weiter mitteilt, stellt man sich mit der Upster-Reihe auch auf die zunehmende Dynamik in Gastronomie und Hotellerie ein: „Kaum eine Branche hat solch einen großen Druck, sich immer wieder neu zu erfinden. Das erfordert Schnelligkeit, Mut und Wachheit, um stets handlungsfähig zu bleiben“, so Scheringer. Mit der Upster stehen aus dem Hause Meiko nun sowohl Untertischmaschinen für die Gläser- und Geschirrreinigung sowie Haubenmaschinen und Korbtransportmaschinen die im speziellen modular konzipiert sind, zur Verfügung: „Das schafft schnelle Abläufe in der Produktion bei uns und damit eine zeitnahe Belieferung unserer Kunden“, so Scheringer, der darüber hinaus auf das hohe Maß an Anpassungsfähigkeit der Upster auch in der kleinsten Spülküche verweist: „Wir haben die Kompaktklasse in der Spültechnik neu gedacht und dabei auch wieder bewiesen, dass wir unsere Kunden und deren Bedürfnisse fest im Fokus haben!“

Vorausgedacht haben beim Upster-Konzept auch wieder Produktentwicklung und Produktmanagement bei Meiko, denn „Nur was lange geplant wird, lässt sich auch schnell umsetzen“, so Scheringer. Der Vertriebsweg ist über den klassischen Fachhandel. Dennoch hat Meiko ein Konzept entwickelt um die Kunden der Upster-Reihe schnellstens beliefern zu können, das soll künftig innerhalb von 5 Tagen erfolgen. Das gilt nicht nur für die Untertisch-Spülmaschinen welche schnell vor Ort angeschlossen werden können, sondern auch für die Korbtransportspülmaschinen. Mit der Upster K übrigens bietet Meiko die erste Korbtransportmaschine im Markt ohne Abluftstutzen. Auch hier gilt: Bauseitige Veränderungen verlieren an Bedeutung, das Raumklima gewinnt und auch die Energiebilanz kann sich dank Wärmerückgewinnung sehen lassen.

Insgesamt sieht sich das Unternehmen mit der Erweiterung des Produktportfolios in einem Preissegment, welches sich im unteren Bereich der Meiko Premiumklasse abspielt, weiterhin auf dem richtigen Weg vom Lieferanten hin zum Dienstleister und Partner: „Wir wissen, dass unsere Kunden nicht nur saubere Teller benötigen, sondern auch verlässlichen Service und partnerschaftliches Miteinander – und das so unkompliziert wie möglich“, so Dr.-Ing. Stefan Scheringer.

Pressebilder