Welcome to MEIKO.
Please select a country and click "confirm".
    The clean solution

    Clostridium difficile

    Hygienemanagement bei Pflegegeschirren

    Welle Wasser

    Clostridium difficile (mittlerweile auf Empfehlung des RKI Clostridioides difficile) oder kurz C. difficile ist hochansteckend. Partikel von zwei Bakterien reichen aus, um eine Infektion auszulösen. Die meisten Erreger werden in der unmittelbaren Umgebung von Patienten mit Durchfall gefunden, vor allem in der Umgebung der Toilette oder an Steckbecken.

    Maschinelle Aufbereitung von Steckbecken

    Beim Umgang mit benutzten Pflegegeschirren sind immer die Vorgaben zur  Händedesinfektion und zur persönlichen Schutzausrüstung zu beachten.

    Doch das Kontaminationsrisiko der Hände durch Tröpfchen (Aerosole) und der Umgebung durch Spritzer bei der manuellen Aufbereitung ist hoch- uzw. bei jedem Arbeitsschritt :

    • Transport
    • Entleerung
    • Lagerung

    Deshalb ist die maschinelle Aufbereitung von Pflegegeschirren in einem Steckbeckenspüler zu empfehlen.

    Vorteile integrierter Steckbeckenspüleinheiten

    Steckbeckenspüler TopLine von MEIKO
    Steckbeckenspüler im Patienten-Bad integriert

    Die vollautomatische Entleerung, Reinigung und Desinfektion des Pflegegeschirrs im Steckbeckenspüler minimieren Kontaminations- und Re-Kontaminationsrisiken größtmöglich.

    Für einen hohen Hygienestandard, mehr Arbeitsschutz und Anwenderkomfort sorgen Steckbeckenspüler von MEIKO u.a. durch diese Features:

    • Türöffnung via automatischer Infrarot-Steuerung oder Fußtaster verhindert Händekontamination
    • Wandmontage in Patientenzimmer oder Nasszelle für kurze Wege, die Übertragungen von Erregern verringern
    • großflächige Tasten, eindeutige Symbolik und Klartext-Angaben minimieren Anwenderfehler

    Erfolgreiche Kombination aus Mechanik, Temperatur und Reinigungschemie

    Sporen von C. difficile sind gegenüber Sauerstoff und Wärme extrem widerstandsfähig. Ein A0-Wert von 60 (80 Grad Celsius für die Dauer von 60 Sekunden) ist nicht ausreichend, um C.-difficile-Sporen auf Pflegegeschirren abzutöten.*

    MEIKO TopLine-Steckbeckenspüler:

    • starke Wasch- und Dampfdüsen sorgen für intensive Reinigung und guten Abschwemmeffekt der Keimlast
    • validiertes Programm mit Temperaturen über 80 Grad und alkalischer Reiniger spült C.-difficile-Sporen in ausreichendendem Umfang ab 
    • A0-Wert von 60 voreingestellt
    • A0-Wert bis 3000 einstellbar wenn höherer Sicherheitsstandard notwendig

    Die Validierung der Desinfektionsleistung von MEIKO-Steckbeckenspülern erfolgt nach EN ISO 15883-3 mit Thermo-Loggern zur Messung des Temperatur-Zeit-Intervalls sowie gegebenenfalls über mikrobiologischen Nachweis der Reinigung beziehungsweise Desinfektion durch Einsatz von Bioindikatoren (Enterococcus faecium).

     

     

    Hervorragende Wirksamkeit

    gegen Clostridium Difficile

    Wie das Gutachten des unabhängigen Hygieneinstituts HYGCEN Germany GmbH bestätigt, werden Pflegeutensilien in MEIKO Steckbeckenspülern höchst wirksam von Bakterien und insbesondere Sporen des Typs Clostridium Difficile befreit.

    Zum Gutachten

    Anwender-Studie

    In einer 16-monatigen Anwender-Studie wurden die Schwachstellen bei der Reinigung von Pflegegeschirren analysiert. Häufiger Grund ist die Fehlbedienung von Geräten durch das Personal mangels Benutzerfreundlichkeit. Mehr dazu erfahren Sie im Whitepaper Clostridioides difficile.

    *Alfa, MJ et al.: Alkaline detergent combined with a routine ward bedpan washer disinfector cycle eradicates Clostridium difficile spores from the surface of plastic bedpans, in:American Journal of Infection Control, 2013, 41, S. 381-3