Welcome to MEIKO.
Please select a country and click "confirm".
    The clean solution

    Effizienz und Dolce far niente auf der Internorga

    Warum sich ein Besuch in Hamburg noch lohnt, erzählt der Geschäftsführer von MEIKO Deutschland Michael Mayer im Interview

    Messe Hamburg - Internorga
    Dieser Artikel trägt die Tags
    Trends / Internorga

    „Probieren geht über Studieren“. Das werden die Besucher der Internationalen Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie, Bäckereien und Konditoreien wörtlich nehmen, wenn sie vom 15. bis 19. März 2019 auf dem Messe- und Kongressgelände in Hamburg von Stand zu Stand schlendern, die aktuellen Food-Trends verkosten und die technischen Neuheiten für den Außer-Haus-Markt testen. Über 1.000 Aussteller aus 25 Ländern zeigen, was es Neues gibt in den Bereichen Küchentechnik, Ausstattung, EDV, Nahrungsmittel und Getränke. Der Geschäftsführer von MEIKO Deutschland Michael Mayer, verrät was MEIKO an seinen drei Messeständen vorstellen wird und was ihn neben sauberen Lösungen auf der Internorga noch so interessiert.

    Zu finden ist MEIKO auf der Internorga mit sauberen Lösungen:

    • für den gesamten Außer-Haus-Markt bei der Küchentechnik und -ausstattung in Halle A4 am Stand 315.
    • für den Bäckerei und Konditoreibedarf, Eis & Ladenbau in Halle B6 am Stand 423.
    • und mit MEIKO GREEN Waste Solutions in Halle A4 am Stand 307. Hier erfahren Sie wie man Speisereste mit Köpfchen verwertet.

    Herr Mayer, gleich drei wirtschaftlich schlagende Argumente: 80 % weniger Dampf, 30 Sekunden sparen pro Spülgang und deutlich weniger Energieverbrauch charakterisieren die neue Untertischspülmaschine M-iClean U von MEIKO. Von welcher der Verbesserungen wird der Außer-Haus-Markt am meisten profitieren?

    Profitieren werden unsere Kunden vor allem von der neuen, einzigartigen Wärmerückgewinnung ComfortAir. Dass die sich rechnet, konnten uns bereits einige von ihnen in Feldtests bestätigen. Auch bei unserer Fachhandelstagung im Herbst 2018 gab es ausschließlich positive Rückmeldungen zu ComfortAir. Denn beim Öffnen der Spülmaschine breitet sich nun kaum noch Dampf aus, der aus der Maschine in den Raum entweicht. Weniger feuchte Luft ist gut für die Einrichtungsgegenstände, gut für die Gäste und gut für das Personal. Das Personal freut sich erfahrungsgemäß besonders über bessere Arbeitsbedingungen – und konkret bei der M-iClean U, weil das Geschirr so gut wie trocken aus der Maschine kommt und es schneller wieder einsatzbereit ist.

    Wie weit können MEIKO Ingenieure noch an der Effizienzschraube drehen?

    Wir werden immer weiter forschen und testen, um noch nachhaltigere Maschinen zu bauen. Letztendlich zeigt sich Effizienz auch über das Handling, d. h. das Personal muss die Maschine einfach und mit hohem funktionellem Nutzen bedienen können. Je mehr die Maschine übernimmt, desto besser. Hier haben wir das Ohr am Kunden und entwickeln unsere Maschinen stetig weiter. Wie bei unserer Haubenspülmaschine M-iClean H, die selbständig schließt, spült und öffnet.

    Das Thema Nachhaltigkeit spielt eine wichtige Rolle. Welche Lösungen stellt MEIKO auf der Internorga für den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen – neben der neuen M-iClean U – noch vor?

    Die neue Wärmerückgewinnung ComfortAir in unseren Untertischspülmaschinen der M-iClean U ist auch in unseren Bandtransportspülmaschinen der M-iQ-Serie zu finden. Wir bauen ganz bewusst keine Wärmepumpentechnik in unsere Spülmaschinen ein. Erstens benötigt die zusätzlich Energie und zweitens bedeuten zusätzliche Bauteile auch immer zusätzlichen Service sowie Ausfallrisiko. Dank ComfortAir kann nun noch mehr Dampf im Innern der Maschinen an den Gerätewänden kondensieren und die Restfeuchte reduziert sich um bis zu 80 Prozent. Schließlich präsentiert MEIKO GREEN Waste Solutions clevere Lösungen für das Sammeln und Verwerten von Speiseresten aller Art. Am grünen Messestand von MEIKO sehen die Besucher wie wertvolle Rohstoffe wie Küchenabfälle und Speisereste dem Energiezyklus zugeführt werden und nachhaltig verwertet werden können. Vorgestellt wird das Prinzip MEIKO GREEN Cycle am BioMaster®Slim, BioMaster®4 PLUS und BioMaster®4 HIGHLINE

    Stichwort Gesundheit. Ebenfalls ein zentrales Thema für den Außer-Haus Markt. Wie unterstützt MEIKO als Lösungsanbieter von Spültechnik seine Kunden dabei gute Arbeitsbedingungen und ein positives Arbeitsklima für Mitarbeiter bereitzustellen? 

    Das Thema Gesundheit liegt uns ganz besonders am Herzen. Wir haben ein eigenes Team, das sich mit dem Umfeld rund um die Spülmaschine herum beschäftigt. Mit ihrer Hilfe strukturieren wir für Kunden die Prozesse in der Spülküche optimal und ergonomisch. Dass wir in Sachen Ergonomie Vorreiter sind, haben wir 2017 gezeigt. In dem Jahr erhielt MEIKO für die Haubenspülmaschine M-iClean H den KÜCHE-Award des Verbands der Köche Deutschlands e.V. in Gold und anschließend zahlreiche weitere. Auch dieses Jahr werden wir wieder mit unserem Ergonomie-Wunder M-iClean H auf der Internorga sein. Interessenten können selbst testen wie kinderleicht sie sich bestücken und entladen lässt.

    Schmetterling Spülparadies
    ErgonomieKomfort-Paket

    Mit der automatischen Korberkennung entfällt sogar das Antippen. Korb seitlich einschieben, den Rest macht die Spülmaschine.

    Wenn es die Zeit erlaubt, wo werden Sie auf der Messe vorbeischauen Herr Mayer: beim Kochwettbewerb Next Chef Award mit Johann Lafer, bei der Vergabe des deutschen Gastro Gründerpreises, beim Trendforum Pink Cube?

    Am liebsten überall. Aber wahrscheinlich wird die Zeit zu knapp. Mich interessiert alles was die Branche belebt. Dafür wären alle drei Events prädestiniert. Ich möchte vor allem über den Tellerrand blicken. Deshalb werde ich beim Gastro Gründerpreis vorbeischauen. Mich interessieren die fünf Start-ups, die die Fachjury mit ihren Konzepten überzeugen. Es ist ja der größte Nachwuchswettbewerb der Branche.

    Haben Sie zum Abschluss noch einen Tipp, was sich Besucher auf keinen Fall entgehen lassen sollten, wenn Sie die Internorga vom 15. bis 19. März 2019 besuchen?

    Wer genau wie ich Italienliebhaber ist, muss bei der italienischen Fachmesse Bellavita Expo vorbeischauen. Sie ist zum ersten Mal auf der Internorga vertreten.

    Natürlich sollten sich Messebesucher bei uns an den Messeständen über den neuesten Stand der Technik in Sachen Spültechnik und Speiseresteentsorgung informieren. Hier ist jeder richtig, der seine Küche modernisieren möchte. Wir zeigen neue Maschinen, mit denen Barbesitzer, Gastronomen, Hoteliers, aber auch Betriebe aus der Gemeinschaftsverpflegung den Spülprozess effizienter gestalten können. Und solche mit denen sie ihr Business weiter in Richtung Nachhaltigkeit entwickeln werden. Außerdem haben wir einen sehr schönen neuen Messestand in Halle A4 / Stand 315, der zum Ausprobieren und Verweilen einlädt. Der allein lohnt schon einen Besuch. Aber am besten Sie besuchen alle drei!

    R-Gebot Oekologie
    Spültechnik mit Nachhaltigkeit - Ökologische Spülmaschinen

    Geringste Klarspülwassermengen und ein effektives Energiemanagement führen zu einem hochgradig ökonomischen Spülbetrieb sowie einer erstklassigen Ökobilanz.

    Dann wünschen wir viele interessante Messebegegnungen und hoffen, dass die Zeit es erlaubt und Sie auch auf einen Espresso bei der Bellavita Expo vorbeischauen werden. Vielen Dank für das Gespräch Herr Mayer.

    Außerdem haben MEIKO-Messebesucher die Chance einer von zehn Teilnehmern an einem Cocktail-Mixkurs zu sein. Machen Sie mit beim Gewinnspiel am Messestand Halle A4 / Stand 315. Die Gewinner mixen 2,5 Stunden unter Anleitung eines erfahrenen Bartenders Cocktails. Anfahrt und Übernachtung sind inklusive! Ergebnisse verkosten natürlich auch.

    Vereinbaren Sie einen Termin mit Herrn Mayer bzw. einem seiner Kollegen auf der Internorga: Formular ausfüllen und wir kommen mit einem konkreten Terminvorschlag auf Sie zu. Bis bald auf der Internorga!

     

    Jetzt Termin vereinbaren