Welcome to MEIKO.
Please select a country and click "confirm".
    The clean solution

    Welttourismustag

    Es lebe das Reisen

    Backpacking oder All-Inclusive Aufenthalt, Roadtrip oder Kreuzfahrt: Das Reisen hat viele Gesichter. Und es ist so populär wie nie. Zum einen, weil Entspannung und Entdeckungslust einen immer höheren Stellenwert genießen. Andererseits aber auch durch die Fülle an Möglichkeiten und besonderen Angeboten, die uns in einer vernetzten Welt jeden Tag aufs Neue vor Augen geführt werden. 

    Die Reise- und Tourismusbranche zählt zu den größten Branchen der Welt. Sie „übertrifft die von Ölexporten, Lebensmitteln oder Autos", so die Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO). Kein Wunder also, dass diesem weltweit so wichtigen Wirtschaftszweig eine ganz besondere internationale Veranstaltung gewidmet wird: der Welttourismustag. Er steht in diesem Jahr unter dem Motto „Tourism and Jobs“. Die UNWTO will damit auf die oft unterschätzte Rolle des Tourismus als Jobmotor aufmerksam machen. Welchen Beitrag Hersteller und Verbraucher leisten können, um auch ökologische Aspekte im Tourismussektor stärker zu berücksichtigen, lesen Sie hier. 

    Beliebtes Reiseziel: das Meer
    Die Sehnsucht die Welt zu sehen, wird von Jahr zu Jahr größer

    Hintergründe zum Welttourismustag

    Seit der Einführung 1980 feiert die Welttourismusorganisation jedes Jahr am 27. September den Welttourismustag. Zurückzuführen ist das Datum auf die Ratifizierung der UNWTO-Statuten 1970. Im Zentrum des Welttourismustags stehen die Bedeutung des Tourismus und seine Auswirkung auf soziale, kulturelle, politische und wirtschaftliche Werte auf der ganzen Welt. Traditionell wird jährlich ein neues Gastgeberland und ein neues Motto für den Welttourismustag bestimmt. Im Jahr 2018 stand der Welttourismustag unter dem Motto „Digitale Transformation“, die Veranstaltung rückte also die Relevanz digitaler Technologien im Tourismus in den Fokus.

    Die beliebtesten Reiseziele der Welt

    Unser Planet hat zahlreiche schöne, teilweise noch unentdeckte Ecken zu bieten. Wo aber zog es die meisten Touristen im Jahr 2018 hin? Welche Länder begrüßten die meisten Urlauber? Die beliebtesten Reiseziele der Welt mögen im Jahr 2018 nicht besonders überraschend sein – die Reihenfolge aber vielleicht schon.

    Eine Stadt in der immer was geht: Paris
    Weltmeister aller Reiseziele: Frankreich

    Frankreich

    Das beliebteste Reiseziel der Welt

    Mit seinen mittelalterlichen Städten, Bergdörfern und traumhaften Atlantik- wie Mittelmeerstränden begeistert Frankreich die Touristen dieser Welt. Ca. 93,6 Millionen Landesbesuche im Jahr 2018 machten das westeuropäische Land zum Weltmeister unter den Reisezielen. In die Stadt der Liebe zieht es vor allem Amerikaner, Briten und Deutsche. Und jedes Jahr bewundern circa sieben Millionen die Metropole vom wohl bekanntesten Wahrzeichen, dem Eiffelturm.  

    Spanien

    Platz 2 der beliebtesten Reiseziele der Welt

    Mit rund 82,6 Millionen touristischen Besuchern im Jahr 2018 belegt Spanien den zweiten Platz der beliebtesten Reiseziele weltweit. Einst Weltmacht mit Kolonien, übt Spanien heute als Paradies für Familienurlaube, Hot Spot für Partygänger und als kulturell wie kulinarisch spannendes Land seinen ganz besonderen Reiz aus.

    Typisch Spanisch: Tapas
    Beliebt bei Einheimischen und Touristen: Tapas
    Hunts Mesa in den USA
    Felsformationen im Monument Valley im Südwesten der USA

    Die USA

    Dritter bei den beliebtesten Reisezielen der Welt

    Hinter Frankreich und Spanien reiht sich die USA als weltweit besonders attraktives Reiseziel ein. 82,2 Millionen Ankünfte internationaler Touristen drücken dabei in Zahlen die Beliebtheit des Landes im Jahr 2018 aus. Im Hinblick auf ihre Tourismusausgaben sind Amerikaner dagegen Spitzenreiter. Das belegen Studien aus dem Jahr 2017.

    Übrigens

    Die wenigsten internationalen Besucher verzeichnete der Inselstaat Tuvalu mitten im Pazifischen Ozean, hier wurden 2018 nur rund 2.000 Ankünfte gezählt.

    Entwicklung des Reiseaufkommens weltweit

    Seit jeher reisen die Menschen um die Welt. Einst zählten Seefahrer und Forscher zu den Entdeckern von Reisezielen. Heute sind es Touristen aus aller Welt. Dank attraktiver Angebote verschiedener Reiseveranstalter – oder von Einheimischen selbst: Der Community-Marktplatz Airbnb bietet derzeit über 5 Millionen Unterkünfte in 191 Ländern.

    Mit anderen Worten: War Reisen früher noch ein Privileg, ist es heute gelebter Standard. Wir verreisen mehr denn je. Statistiken belegen, dass der weltweite Tourismus in den letzten Jahrzehnten gigantische Zuwachsraten aufweist. Nach Angaben der UNWTO wurden 2017 auf diesem Planeten über 1,3 Milliarden grenzüberschreitende Reiseankünfte gezählt – 1950 waren es gerade einmal 20 Millionen.

    Geht es in Richtung Urlaub, sind Flugzeug und Auto die beliebtesten Beförderungsmittel. Die weltweite Luftfahrt verzeichnete 2017 rund 42 Millionen Flüge. Für das Jahr 2018 wurde ein Umsatz mit Passagieren im Flugverkehr von 590 Milliarden US-Dollar prognostiziert.

    Nachhaltigerer Tourismus mit MEIKO

    So erfreulich und verlockend die Reisemöglichkeiten im 21. Jahrhundert sind – mit dem stetig wachsenden Tourismus wird der Schutz der Umwelt zu einer globalen Herausforderung und Nachhaltigkeit rückt weiter in den Fokus. Die CO2-Belastung steigt bedrohlich und jeden Tag aufs Neue Berge an Lebensmittelabfällen.

    Viele Hotels, Resorts und Restaurants weltweit machen sich Gedanken was sie mit den Essensresten, die ihre Gäste auf den Tellern hinterlassen, anstellen sollen. Der Premiumspültechnik-Hersteller MEIKO hat sich zur Aufgabe gemacht, nachhaltige und effektive Lösungen zu entwickeln. Durch innovative und ressourcensparende Technik hilft MEIKO der Hotellerie und Gastronomie bei der umweltfreundlichen Verwertung von Lebensmittelabfällen. Und nicht zuletzt: bei der Einsparung von Wasser und Energie.

    Neben dem kostensenkenden Effekt steht bei MEIKO vor allem das im Mittelpunkt, was auch modernen Gastronomen immer wichtiger wird: Der Schutz der Umwelt durch nachhaltige Ideen.

    R-Gebot Oekologie
    Ökologische Spülmaschinen für Nachhaltigkeit

    Geringste Klarspülwassermengen und ein effektives Energiemanagement führen zu einem hochgradig ökonomischen Spülbetrieb sowie einer erstklassigen Ökobilanz.

    Hilft allen: die Urlaubsreise ins Entwicklungsland

    Sollte man, nur weil es möglich ist, Entwicklungsländer als touristisches Reiseziel ins Auge fassen? Die Sinnhaftigkeit dieses Vorhabens wird immer wieder diskutiert – auch in der Forschung. Studien belegen, dass die Reise in ein Entwicklungsland tatsächlich Vorteile für die dortige Entwicklung bietet.

    Dabei geben Touristen jährlich in den Schwellen- und Entwicklungsländern dieser Welt mehrere Millionen Euro aus. Volkswirtschaftlich gesehen, leisten sie damit einen elementaren Beitrag für die Wirtschaftskraft des Landes, in das sie reisen. Und das macht sie zu Wirtschaftsmotoren.

    Denn Einheimische profitieren nicht nur von neuen Arbeitsplätzen, sondern auch von einer verbesserten Infrastruktur, wenn die Relevanz für Touristen erkannt wird. Gleiches gilt für die lokale Nahrungsmittelproduktion – und selbstverständlich für das Kunsthandwerk, das Touristen aus aller Welt mit Urlaubssouvenirs versorgen kann.

    Darüber hinaus stärkt Tourismus das lokale Umweltbewusstsein in Entwicklungsländern und finanziert den Umwelt- und Artenschutz. Durch die Gründung von Naturparks, werden Wildtiere und deren natürlicher Lebensraum langfristig geschützt.

    Das gute Gewissen reist auch in Zukunft mit

    Wir halten fest: Wer gerne reist, kann dies auch zukünftig mit gutem Gewissen tun, denn – die Tourismusbranche wird grüner. Immer mehr Hotels und Resorts setzen auf den Einsatz nachhaltiger und ressourcensparender Technik und unterstützen so den Erhalt unserer Umwelt.

    Sie planen bereits Ihr nächstes Reiseziel? Diese nachhaltigen Hotelkonzepte möchten wir Ihnen nicht vorenthalten:

    Ob Luxus-, Stadt- oder Ferienhotel in jedem Haus können kleine Veränderungen großes bewirken. Nachhaltigkeit kann Schritt für Schritt in bestehende Unternehmen eingebracht werden. Diese drei Hotels haben den Fokus auf nachhaltiges Reisen gelegt und bereiten so ihren Gästen umweltfreundlichen Feriengenuss.

    R-Gebot Oekologie
    Ökologische Spülmaschinen für Nachhaltigkeit

    Geringste Klarspülwassermengen und ein effektives Energiemanagement führen zu einem hochgradig ökonomischen Spülbetrieb sowie einer erstklassigen Ökobilanz.