0
Warenkorb
Kontakt
Welcome to MEIKO.
Please select a country and click "confirm".
    The clean solution

    Meiko Reinigung und Desinfektion von Atemschutztechnik bei Babcock

    Der Standort Rosyth von Babcock nutzt als erstes Unternehmen in Großbritannien das Reinigungs- und Desinfektionsgerät für Atemschutztechnik von Meiko mit Log-5-Schutz.

    „Wir sind nicht nur in der Lage, die Einhaltung der Vorschriften nachzuweisen, sondern wissen auch, dass unsere Mitarbeiter mit vollständig gewarteter Ausrüstung versorgt werden, die den höchsten Hygienestandards entspricht“, erklärt Colin Chrystal, Health, Safety & Environmental Manager am Babcock-Standort Rosyth.

    „Wir gehen davon aus, dass wir 60 Atemschutzmasken pro Tag vollständig und problemlos inspizieren, desinfizieren und warten können.“ Am Standort Rosyth werden im Moment 10 Masken (3M 6000 Vollmasken und 3M 7500 Halbmasken) pro Tag mit dem Reinigungs- und Desinfektionsgerät TopClean M gereinigt.

    „Wir prüfen auch die Möglichkeit, die Kopfteile unserer batteriebetriebenen Atemschutztechnik mit dem gleichen Gerät zu reinigen (3M Versaflo- und Speedglas-Kopfaufsätze der Serie M-200).“

    Am Babcock-Standort Rosyth befindet sich eine der größten uferseitigen Fertigungs- und Reparaturanlage in Großbritannien. Babcock leitet dort eine neue Ära der Digitalisierung der Anlagen und Systeme ein, um Fortschritte und Effizienz in die Fertigungs-, Bau- und Montageprozesse zu bringen.

    Rosyth wurde 18 Jahre in Folge mit fünf Sternen für Sicherheit und 12 Mal vom British Safety Council mit dem Ehrenschwert ausgezeichnet. Das Sicherheitsmanagementsystem des Standorts wurde von Lloyd's Register nach der Norm OHSAS 18001 geprüft, im August erfolgt der Übergang auf ISO 45001.

    „Der vorherige Prozess bestand darin, die Atemschutztechnik an den Mitarbeiter auszugeben, der für die Durchführung der Reinigung und Inspektion der Atemschutztechnik verantwortlich war“, fährt Colin Chrystal fort. „Dann haben wir jedoch die Entscheidung getroffen, alle Reinigungs-, Wartungs-, Inspektions- und Dokumentationsarbeiten von geschulten Lagerarbeitern durchführen zu lassen.

    Unser vorheriger Pflege- und Wartungsprozess stützte sich darauf, dass der Mitarbeiter die Atemschutztechnik reinigte, inspizierte und wartete und dies dann auf einem Formular dokumentierte, das im Anschluss dem Vorgesetzten übergeben wurde. Wir stellten fest, dass ein zentraler Pool mit geschulten Instandhaltern diesen Prozess und unsere Fähigkeit, die Einhaltung der Anforderungen der PSA-Vorschriften und der HSG 53 nachzuweisen, verbessern würde“, sagt Colin Chrystal.

    „Um dies zu erreichen, mussten wir unsere Bereitstellung von Atemschutztechnik auf ein Pool-System umstellen."

    Wir haben erkannt, dass das Meiko TopClean M uns dabei als Schlüssel zur Gewinnung der Unterstützung unserer Mitarbeiter dient“, so Colin Chrystal. „Die Fähigkeit, die Log-5-Reduktion* der Keimbelastung nachzuweisen, war der Schlüssel, um die Herzen und Köpfe der Mitarbeiter zu gewinnen, die es benutzen.“

    Das neue Gerät sollte sich in Bezug auf Wasser/Chemikalien/Energieeinsparungen als „nachhaltiger“ erweisen.

    Colin Chrystal erklärt weiter: „Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass durch die Einführung des Pool-Systems die Kosten für die Bereitstellung neuer Atemschutztechnik an unsere Mitarbeiter gesunken sind. Der Wartungsprozess ist jetzt umwelteffizient. Unsere geschulten Lagermitarbeiter beurteilen und inspizieren die Atemschutztechnik und tauschen bei Bedarf Teile aus. Wir sind nun in einer Position, in der zukünftige Projekte von diesem Prozess hinsichtlich der Kosten und der Tatsache, dass unsere Mitarbeiter die beste Ausrüstung erhalten, profitieren werden.

    "Wir können nicht nur die Einhaltung von Vorschriften usw. nachweisen, sondern wissen auch, dass unsere Mitarbeiter mit vollständig gewarteter Ausrüstung versorgt werden, die den höchsten Sauberkeitsstandards entspricht.“

    Die Einführung des neuen Reinigungs- und Desinfektionsverfahrens erforderte Unterstützung und Schulung vor Ort durch Meiko UK. Die Unterstützung durch Meiko bewertet Colin Chrystal als „gut – alle unsere Fragen wurden fast sofort beantwortet!“

    Der Babcock-Standort Rosyth verwendet das Reinigungs- und Desinfektionsgerät für Atemschutztechnik TopClean M von Meiko.

    * Die Log-Reduktion ist ein Maß dafür, wie gründlich ein Dekontaminierungsprozess die Konzentration eines Kontaminanten oder Krankheitserregers reduziert. Je stärker die Log-Reduktion, desto wirksamer tötet das Produkt Bakterien und andere Krankheitserreger ab, die Infektionen verursachen können.

    Eine Log-5-Reduktion entspricht einer Abtötung von Krankheitserregern zu 99,999 %.