Welcome to MEIKO.
Please select a country and click "confirm".
    The clean solution

    Restaurant McDonald’s Hazeldonk Ost

    Wir benutzen die Maschine wirklich sehr häufig, zu Spitzenzeiten Dutzende Male pro Stunde.

    "Die Spülmaschine muss sehr einfach im Gebrauch sein. Jeder muss damit arbeiten können.“

    McDonald’s Hazeldonk Ost am Rijksweg A16 Richtung Rotterdam ist in den Sommermonaten die am stärksten frequentierte aller 250 Filialen in den Niederlanden. Ganze Busse voller Touristen reisen in dieser Zeit ab und an, wodurch im Restaurant große Betriebsamkeit herrscht. „Wenn mehrere Busse gleichzeitig ankommen, bedeutet das auf einmal sehr viele zusätzliche Gäste. Und die wollen alle schnell bedient werden“, erklärt Restaurantleiter Stefan Krak.

    Als Fastfood-Restaurant versteht McDonald’s natürlich wie kein anderer die Kunst, schnelles und frisches Essen zu servieren. Dafür hat die Kette verschiedene Techniken entwickelt, z. B. die Terminals am Eingang. Hier können die Gäste selbst ihre Bestellung aufgeben und direkt in die Küche schicken. Das Warten in der Schlange hat sich dadurch erheblich verkürzt. Die Bestell-Terminals sorgen auch für weniger Abfall, eines der fünf Themen, mit denen die größte Restaurant-Kette der Welt mit sage und schreibe 37.000 Niederlassungen in mehr als 100 Ländern und 69 Millionen Gästen täglich den Unterschied ausmacht.

    Ein anderer Pfeiler im Nachhaltigkeitsprogramm von McDonald’s sind die guten Arbeitsbedingungen.

    Jeder Mitarbeiter erhält alle Chancen, sich zu entwickeln. Stefan ist hierfür selbst ein gutes Beispiel. Einst begann er als Ferien-Jobber. Nach vielen Jahren, verschiedenen Niederlassungen und internen Ausbildungen ist Stefan Restaurantleiter von McDonald’s Hazeldonk Ost, das 49 Mitarbeiter zählt und 200 Gästen Platz bietet. Stefan ist für alle operativen Angelegenheiten verantwortlich und bildet außerdem neue Filialleiter aus.

    In den McDonald's-Restaurants werden alle Produkte nach strengen Regeln und Verfahren zubereitet. Sicherheit und Hygiene stehen hierbei im Mittelpunkt, auch im "Sink" (McDonald's-Ausdruck für den Spülraum). Die Spülmaschine wird hier den ganzen Tag über benutzt. "Wir spülen alle Küchenutensilien mit, die dann auch sofort bakterienfrei sind. Das ist sehr wichtig in der Gastronomie.

    "Aufgrund der guten Erfahrungen von McDonald’s Roosendaal mit MEIKO haben wir uns auch hier für diese Marke entschieden." 

    Es kam sofort ein Kundenbetreuer von MEIKO vorbei, um uns zu beraten und danach kam jemand zum Ausmessen. Wichtig für uns ist, dass die Spülmaschine gut reinigt und robust ist. Und jeder muss damit arbeiten können, sie muss also sehr einfach im Gebrauch sein. Deshalb haben wir uns für die Untertisch-Spülmaschine M-iClean UM+ entschieden. Diese Maschine besteht vollständig aus Edelstahl, selbst die Spülarme. Wir benutzen die Spülmaschine wirklich sehr häufig, zu Spitzenzeiten Dutzende Male pro Stunde. Alles, was hineingestellt wird, ist fettig und trotzdem leistet die Maschine gute Arbeit. Selbst als vor Kurzem versehentlich ein Behälter voll Sand mitgespült wurde - sie ist nicht kaputt zu kriegen. Und wir haben sehr wenig Arbeit damit, die Maschine reinigt sich einfach von selbst“, erklärt ein sehr zufriedener Stefan.