0
Warenkorb
Kontakt
    The clean solution

    MEIKO Flaschen spülen

    , Kategorie Unternehmen
    1 von  / 1

    Plastik adé: Mehrweg-Spüllosungen sind voll im Trend

    Der Bundesrat hat den Weg frei gemacht, das EU-weite Verbot für Einweg Plastikgeschirr, Besteck oder Trinkhalme, auch in Deutschland umzusetzen. Auch Bundensumweltministerin Svenja Schulze will Tempo aufnehmen und will Gastronomen nun dazu verpflichten, für alle Gerichte außer Haus auch Mehrwegverpackungen anzubieten. Der Trend zu mehr Nachhaltigkeit bringt vieles in Bewegung, birgt jedoch Herausforderungen für Hotels, Restaurants, Bars, Cafés und Gemeinschaftsverpflegung. Die Bemühungen, Plastikmüll zu vermeiden unterstützt Hygiene-Spezialist MEIKO aus Offenburg seit Jahren mit seinen Lösungen zum Becherspülen aber auch mit seinem neuen Flaschenspülsystem – nachhaltig und hygienisch. Egal ob  für Flaschen oder Karaffen.

    Die neue Welle von selbstgemachten Limonaden und aromatisierten Wassern hat die Branche der Gastlichkeit längst erfasst. Und wenn es keine Limo sondern ganz klassisch sein soll, dann werden die Wasser still, medium oder mit viel Kohlensäure in Glasflaschen und Karaffen serviert. Das erfordert jedoch eine neue Lösung für das Spülen derselben.  Im neuen Meiko Flaschenkorbsystem ist das leicht möglich. Nur wenige Handgriffe sind nötig und aus dem M-iClean U Geschirr- und Gläserspüler, wird eine Spülmaschine, die speziell auf das Reinigen von Mehrwegflaschen ausgelegt ist: Einfach den unteren Wascharm durch den mitgelieferten Adapter ersetzen. 16 Glasflaschen aller gängigen Größen und Formen sowie Karaffen können nun in kürzester Zeit in einer M-iClean U gespült werden, selbst bei einem Außendurchmesser von 114 mm. Das Reinigen von Laborflaschen ist kein Problem. In das System mit komplett voneinander getrennten Kanälen wird erst die Waschlauge und anschließend die Klarspülung zugeleitet. Über spezielle Düsen gelangt das Wasser direkt in das Flascheninnere. So werden Wachlaugen-Rückstände verhindert und hygienische Sauberkeit gesichert. Das Beste: Das Flaschenkorbsystem passt in jede M-iClean UM und UM+ und kann leicht ausgetauscht werden, sogar bei älteren Modellen. So ermöglicht es die nötige Flexibilität, wenn sich das Spülgut auf die Schnelle ändert. Der valide Prozess schont Ressourcen, senkt Personalkosten, spart Zeit und gibt Hygienesicherheit, natürlich DIN-konform (SPEC 10534). Damit leistet Meiko einen weiteren Beitrag für das Etablieren nachhaltiger Mehrwegsysteme.

    A propos Hygiene:

    Gerade das Thema Hygiene hat durch die Ereignisse jüngster Zeit noch mehr an Bedeutung gewonnen. Das unabhängige Hygieneinstitut HygCen Germany GmbH hat die Wirksamkeit der M-iClean Untertischspülmaschinen im Umgang mit dem neuartigen Corona-Virus bescheinigt. „MEIKO Geräte sind in der Lage, das Spülgut so aufzubereiten, dass es bedenkenlos wieder verwendet werden kann, auch wenn es zuvor von Infizierten oder Erkrankten benutzt worden sein sollten“, so PD Dr. Dr. Friedrich von Rheinbaben.

    Laufend finden Sie auch neue interessante Artikel darüber in unserem Online-Magazin

    Hier geht es zum MEIKO Nachhaltigkeitsbericht

    Hier zum Whitepaper-Download Plastikmüll vermeiden

     

     

     

     

     

    MEIKO Experience Zone

    Willkommen in der Welt der Hygiene

    Jetzt erleben!