Welcome to MEIKO.
Please select a country and click "confirm".
    The clean solution

    Meiko-Neugründung: Der Hygieneexperte vertieft das Geschäft in Zentralamerika

    , Kategorie Unternehmen
    1 von  / 1

    Im Juni gab der baden-württembergische Maschinenbauer Meiko die Gründung von ‚Meiko Clean Solutions Japan‘ bekannt. Nun folgt mit ‚Meiko Clean Solutions Mexico‘ ein weiterer neuer Vertriebs- und Servicestandort. Damit wird die Präsenz in der für Meiko strategisch wichtigen Region weiter ausgebaut, in der das Unternehmen seit Jahren erfolgreich im Markt tätig ist.

    ‚Meiko Clean Solutions Mexico‘ ist das jüngste Mitglied der Meiko-Gruppe mit Sitz in Baden-Württemberg. Kurze Zeit nach der Gründung von ‚Meiko Clean Solutions Japan‘ fasst der deutsche Maschinenbauer somit auch in Zentralamerika Fuß. Seit vielen Jahren ist Meiko bereits in Mexiko und den umliegenden Ländern über den Fachhandel präsent und kann branchenübergreifend namhafte internationale Kunden, Projekte und langfristige Partnerschaften vorweisen. Der neue Firmensitz in Mexiko-City bündelt nun Vertrieb und Service des Reinigungs- und Hygieneexperten für Zentralamerika, inklusive der Karibik.

    Auf dieser Grundlage werden die Aktivitäten unter Geschäftsführer Uwe Walter del Toro konsolidiert und gezielt ausgeweitet. Der Deutsch-Mexikaner blickt auf 25 Jahre Markterfahrung in Spitzenpositionen zurück und gilt als stark vernetzter Branchenkenner sowie Brückenbauer zwischen beiden Kulturen. „Meiko steht für mich wie kein anderes Unternehmen der Branche für Technologie, Qualität und langfristige Partnerschaften. Das sind Eigenschaften, die in Mexiko und ganz Zentralamerika sehr geschätzt und willkommen sind. Zudem bringt das qualifizierte Mitarbeiter-Team wichtige lokale Kenntnisse mit. Deshalb bin ich sehr zuversichtlich, dass wir unsere Position in der Region schnell ausbauen werden“, so Walter del Toro mit Blick in die Zukunft. ‚Meiko Clean Solutions Mexico‘ fokussiert sich vorwiegend auf Kunden aus der Hotellerie und Gastronomie, der Gemeinschaftsverpflegung, Krankenhäusern sowie auf Bildungseinrichtungen wie Schulen und Universitäten. Vom ersten Tag an ist das Unternehmen mit einem Team aus Experten tätig, das über jahrzehntelange Vertriebs- und Serviceerfahrung in der Region verfügt.

    Die SARS-CoV-2-Krise schlägt sich derzeit auch in Zentralamerika nieder. In der Region zeigt sich ein geschärftes Bewusstsein für die Rolle der Gastronomie und Hotellerie als neuralgische Punkte der Pandemiebekämpfung. Der deutsche Hygieneexperte bestätigte in diesem Zusammenhang das Portfolio seiner Spül-, Reinigungs- und Desinfektionstechnik gutachterlich auf die Wirksamkeit des Verfahrens gegen das SARS-CoV-2-Virus. Das schafft auch Sicherheit und Vertrauen vor Ort, wie Walter del Toro betont: „Gerade hier, wo bisher noch viel manuell gespült wird, bringt die neue Sensibilität und Priorisierung der Hygiene wichtige Impulse für die Reinigungsprozesse unserer Kunden mit. Meiko ist mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung dabei ein idealer Partner, um die Entwicklung zum maschinellen Spülen voranzutreiben“.

    Wie wichtig der jetzige Zeitpunkt der Neugründung ist, betont auch Sebastian Hainz, Leiter Vertrieb und Marketing der Meiko-Gruppe: „Wir sind sehr eng in den verschiedenen Kundensegmenten vernetzt und stehen in direktem Austausch mit Kunden und Partnern. Der Tenor ist durchgehend und übergreifend: Hygiene ist das A und O. Wir können so deutlich wie nie zuvor einen direkten Beitrag dazu leisten, das aktuelle Risiko zu minimieren. Und genau dafür stehen wir nun noch enger an der Seite all unserer Partner in Zentralamerika. Der Schlüssel dafür ist zuverlässige Technik, die sichere und valide Prozesse ermöglicht, ob auf Corona-Stationen, in der Unternehmens-Kantine oder dem Restaurant um die Ecke. Unter dem Strich geht es mehr denn je um Gesundheit, Schutz und Sicherheit.“ Mit Blick auf den zentralamerikanischen Markt betont Hainz zudem: „Wir sind seit vielen Jahren in der Region erfolgreich etabliert, sehen ihre Dynamik und die hohen Erwartungen, denen wir als Hersteller gerecht werden müssen. Vertrauen wird hier großgeschrieben und genau das kommt uns entgegen. Uns liegt viel daran, die zahlreichen Kundenbeziehungen zu vertiefen und als verlässlicher Ansprechpartner rund um Spülen, Reinigung und Desinfektion noch präsenter zu sein.“