Welcome to MEIKO.
Please select a country and click "confirm".
    The clean solution

    Einweggeschirr adé

    Mehrwegbecher und -geschirr hygienisch sauber spülen

    Mit Mehrwegbechern aus Hartplastik und wiederverwendbarem Geschirr beim Endverbraucher punkten. Immer mehr (Non-Food-) Caterer, Gastronomen und Mehrweglogistiker bieten ihren Kunden nachhaltige Lösungen. MEIKO unterstützt Mehrweglösungen für die HoReCa-Branche überall dort, wo sie gebraucht werden: im Stadion, auf dem Festivalgelände oder unterwegs.

    Erfahren Sie im Whitepaper wie Sie Plastikmüll vermeiden und lernen Sie von drei Best-Practice Beispielen aus der Branche:

    Inhalt:

    • Plastikmüll: Zahlen & Fakten
    • Alternativen zu Einwegplastik
    • Erfolgsmodell „Mehrweg spülen“
    • Best-Practice Beispiele aus D, NL, AT

    Jetzt Whitepaper herunterladen!

    Mehrweg macht Sinn

    150 Millionen Tonnen Plastikmüll treiben in den Meeren. Verbraucher wollen, dass sich etwas ändert. Mindestens 80 Prozent sehen die Nutzung von Einwegplastik kritisch. Die Politik reagiert und schränkt immer mehr ein. Ab 2021 gilt in der EU ein Verbot für bestimmte Plastik-Einwegartikel wie Trinkhalme, Geschirr, Besteck und Wattestäbchen. 

    Sie sind auf der Suche nach einer Alternative zu Einweggeschirr oder Bambusbechern mit Melamin? Dann setzen Sie auf langlebiges Hartplastik-Mehrweggeschirr oder die gute alte Kaffeetasse aus Porzellan – kombiniert mit der intelligenten Spültechnik von MEIKO bietet Ihnen Mehrweggeschirr eine ökologisch nachhaltige Lösung, die sich auch ökonomisch rechnet. Das finden auch diese Unternehmer aus der HoReCa-Branche:

    "Coffee to go im Plastikbecher ist ein No-Go”

    Michael Andresen, Gründer und Inhaber von cup&more – Andresen Mehrweglogistik, Norddeutschland

    „Wir wollen den Lebenszyklus von Bechern verlängern und unseren Kunden dabei helfen, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, wollen aber auch den Kunden unserer Kunden helfen, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.“

    Mirza van Meerwijk Mitgründer und Mitinhaber von CapStack, Niederlande

    Saubere Lösungen für

    • Dienstleister im Bereich Mehrweglogistik
    • Catering-Unternehmen und Gastronomen
    • alle, die auf Mehrweggeschirr anstatt Einweg setzen

    31.000 Tonnen weniger Müll – allein in Deutschland

    Mit der Umstellung von einem Einweg- auf ein Mehrwegsystem kann jeder zum Schutz der Umwelt beitragen. Allein in Deutschland gäbe es jährlich rund 31.000 Tonnen weniger Müll – nur durch Verzicht auf Coffee-to-go-Einwegbecher. Kaum vorstellbar, wie hoch die Zahl bei einer weltweiten Verbannung jeglicher Einwegbecher ausfallen würde.

    Mit mehrfach verwendbarem (Plastik)-Geschirr anstatt Einweggeschirr und intelligenter Spültechnik machen Sie Ihr Business für die Zukunft fit. Wir helfen Ihnen. Sprechen Sie uns an!

     

    Jetzt Whitepaper herunterladen